Albrecht Dürer
Meister der Vielseitigkeit und bedeutendster Renaissancekünstler Deutschlands

|   Home   |   Links   |
Biografie
------------------------------------------------------------------------------
Die ersten Jahre
(1471 - 1505)
------------------------------------------------------------------------------
Venedigreise

(1505 - 1507)
------------------------------------------------------------------------------
Zurück in Nürnberg
(1507 - 1520)
------------------------------------------------------------------------------
In den Niederlanden
(1520 - 1521)
------------------------------------------------------------------------------
Die letzten Jahre
(1521 - 1528)
------------------------------------------------------------------------------
Wissenswertes
------------------------------------------------------------------------------
Albrecht-Dürer-Haus
------------------------------------------------------------------------------
Zitate
------------------------------------------------------------------------------
Würdigung
------------------------------------------------------------------------------
Die Renaissance
------------------------------------------------------------------------------
Werke
------------------------------------------------------------------------------
Bildergalerie
------------------------------------------------------------------------------
Holzschnitte & Kupferstiche
------------------------------------------------------------------------------
Shop
------------------------------------------------------------------------------
Bücher
------------------------------------------------------------------------------
Mal- & Zeichenbedarf
------------------------------------------------------------------------------




Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Das Albrecht-Dürer-Haus ist ein historisches Gebäude in der Nürnberger Altstadt, welches von 1509 bis 1528 von Dürer bewohnt wurde. Es befindet sich in der Nähe der Burg in der Albrecht-Dürer-Straße 39 und gehört zu den wenigen erhaltenen Bürgerhäusern aus der Blütezeit Nürnbergs. Darüber hinaus gilt es in Nordeuropa als einziges erhaltenes Künstlerhaus des 16. Jahrhundert.

Albrecht-Dürer-Haus
Das Albrecht-Dürer-Haus auf einer historischen Aufnahme aus dem Jahre 1891

(Dieses Bild ist gemeinfrei und nicht urheberrechtlich geschützt)

Laut dendrochronologischer Datierung wird eine Errichtung des Hauses um 1420 angenommen. Gesichert ist, dass es im Jahre 1501 von Bernhard Walther, einem bekannten Humanisten, Astronomen und Kaufmann, übernommen und teilweise umgebaut wurde. Die heutige Form des Dachbereiches gehen z.B. auf diese Zeit zurück, da er mehrere Fenster für sein astronomisches Observatorium anbringen ließ.

Nach dem Tod von Bernhard Walther im Jahre 1504  blieb das Haus noch einige Jahre im Familienbesitz, ehe es 1509 für den Preis von 275 Gulden an Albrecht Dürer veräußert wurde. Dieser hatte fortan seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in diesem Gebäude und bewohnte es zusammen mit seiner Frau, Lehrlingen, Gesselen, Dienstboden und seiner Mutter. Obwohl Dürers Ehe kinderlos blieb und das Haus nach seinem Tod im Jahre 1528 noch mehrmals den Besitzer wechselte, blieb es seither immer mit ihm Verbunden.

Zwei Jahre vor Dürers 300. Todestag wurde das Haus von der Stadt Nürnberg übernommen und ein erstes Gedenkzimmer eingerichtet. 1871 wurde es schließlich durch den Albrecht-Dürer-Haus-Verein zu einem Museum ausgebaut, eine Nutzung die bis heute besteht.
Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Gebäuden der Nürnberger Altstadt überstand das Dürer-Haus auch den zweiten Weltkrieg trotz einiger Beschädigungen und konnte bereits vier Jahre nach Kriegsende wieder eröffnen. Weitere Sanierungen und ein Anbau folgten in den späteren Jahren und so befindet sich das Albrecht-Dürer-Haus noch heute in einem guten Zustand.

Weiterführende Informationen zum Museum (Eintrittspreise, Öffnungszeiten etc.) befinden sich unter Museen Nürnberg Dürerhaus.



A
L
B
R
E
C
H
T

D
Ü
R
E
R

H
A
U
S
© COPYRIGHT 2016 Christian Kolb |   Impressum   |   Haftungsausschluss   |

"Denn wahrhaftig steckt die Kunst in der Natur, wer sie heraus kann reißen, der hat sie."